Welcher Beruf passt wirklich zu mir?

Wie weiss ich, welche Berufe es überhaupt gibt? Gibt es einen passenden Traumjob? Wie findet man den idealen Beruf, der zu einem passt? Hier einige Denkansätze, die Ihnen auf Ihrer Suche helfen können.

In der Schweiz gibt es derzeit rund 2.600 anerkannte Berufe. Während einige diese Fülle an Möglichkeiten schier erschlägt, finden andere diese Tatsache beruhigend: Bei so vielen unterschiedlichen Möglichkeiten ist doch bestimmt für jeden etwas dabei. Das Problem dabei ist, dass wir von diesen aberhunderten Berufen nur die wenigsten aus unserem Alltag kennen. Damit Ihnen nichts entgeht, können Sie mit Hilfe zahlreicher Berufsportale neue Berufe kennen lernen – und dabei vielleicht Ihren Traumberuf entdecken. Stöbern Sie dazu beispielsweise auf

Berufsportale vermitteln nicht nur realistische Einblicke in die unterschiedlichen Berufsfelder und Tätigkeiten, sie klären meistens auch über die wichtigsten Aspekte und Eckdaten verschiedener Berufe auf.

Dazu gehören neben den Verdienstmöglichkeiten auch die Zugangsvoraussetzungen. Während für die meisten Ausbildungsberufe das Absolvieren der obligatorischen Schulzeit ausreicht, benötigen Sie für andere mindestens die Maturität oder eine andere Form der Erwachsenenbildung. Mit letzterer stehen Ihnen wiederum eine Vielzahl verschiedener Studiengänge zur Verfügung.

Welcher Beruf passt wirklich zu mir. Hobbies als Grundlage für Interessen?

Welcher Beruf passt wirklich zu mir. Hobbies als Grundlage für Interessen?

Welcher Beruf passt wirklich zu mir. Hobbies als Grundlage für Interessen?

Hobbies und Interessen: Wichtige Wegweiser bei der Berufswahl

Sie haben ein Hobby oder eine Beschäftigung, auf die Sie hinfiebern? Etwas, das Sie motiviert, bereits früh morgens aus den Federn zu kriechen oder bis zum Morgengrauen wach zu bleiben? Eine Tätigkeit, bei der sie so im Flow sind, dass Sie immer wieder die Zeit vergessen? Ein solches Hobby kann die ideale Grundlage für die Berufswahl oder eine berufliche Neuorientierung sein.

«Wer sein Hobby zum Beruf macht, muss nie wieder arbeiten», so lautet ein weit verbreitetes Zitat. Lassen Sie sich von solchen Versprechungen aber nicht hinters Licht führen: In den seltensten Fällen können Sie Ihr Hobby so verwirklichen, dass Sie den ganzen Tag Ihrer absoluten Lieblingstätigkeit nachgehen. Selbst wenn Sie sich selbstständig machen und Ihr eigener Chef sind, müssen Sie sich auch um oft unbeliebte Aspekte wie Buchhaltung, Kundenakquise und Co. kümmern.

Trotz dieser Einschränkungen können Hobbies und Interessen oft eine erste Richtung bieten, wie die Frage «Welcher Beruf passt zu mir?» zu beantworten ist.

Stärken entdecken, festhalten und fördern.

Bei der Neuorientierung Risiken richtig einschätzen

Stärken entdecken, festhalten und fördern.

Welcher Beruf passt zu mir – Stärken entdecken

Die meisten Menschen empfinden Freude an Tätigkeiten, die ihnen liegen und in denen sie gut sind. Wer bereits in der Schule Mathe gehasst hat, wird Zahlen und Berechnungen sicherlich im weiteren Laufe seines Lebens so gut wie möglich aus dem Weg gehen. Im Umkehrschluss sind unsere Stärken aber etwas, an dem wir uns bei der Berufswahl orientieren können. So finden wir eine Tätigkeit, bei der wir uns wohlfühlen und wo uns vielleicht auch die Ausbildung deutlich leichter fällt als in anderen Berufen.

Gute Möglichkeiten, die eigenen Stärken zu entdecken, sind beispielsweise:

  • Feedback von Freunden
  • Zeugnisse aus der Schulzeit oder Arbeitszeugnisse
  • Persönlichkeitstests
  • Spezielle Berufswahltests
  • Feedback von Lehrern, Dozenten oder Kollegen und Vorgesetzten

Wenn Sie beispielsweise bisher hauptsächlich in der Verwaltung tätig waren, Ihre Kollegen Ihnen aber immer Anrufe und Kundengespräche überlassen haben, weil Sie «so gut mit Menschen können», könnten Sie beispielsweise über einen Wechsel in einen Beruf mit mehr Kundenkontakt nachdenken.

Sammeln Sie am besten Ihre Stärken mit Hilfe mehrerer Quellen und erstellen Sie ein übersichtliches Profil mit Ihren individuellen Interessen und Stärken. Sie werden merken, dass die Frage «Welcher Beruf passt zu mir?» schon gleich viel weniger übermächtig wirkt.

Welcher Beruf passt wirklich zu mir?

Welcher Beruf passt wirklich zu mir?

Welcher Beruf passt wirklich zu mir? Vielleicht gibt es Berufe, die nicht alle Wünsche auf den ersten Blick erfüllen, aber durch die Ergänzung unserer Kompetenzen, einiges Näher an unseren Traumberuf kommen.

Welcher Beruf passt wirklich zu mir?

Gibt es da draussen den idealen Beruf, der wirklich 100 % zu Ihnen passt? Vielleicht – vielleicht auch nicht. Viel entscheidender als ewig dem Traum nach vollkommener beruflicher Erfüllung nachzujagen ist es oftmals, das Glück selbst in die Hand zu nehmen. Im Rahmen der Erwachsenenbildung stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten offen, sich weiterzubilden und beruflich zu verändern.

Dabei muss es nicht immer zwingend eine vollkommene Neuorientierung sein. Oftmals reicht schon eine bestimmte Zusatzausbildung oder eine Anregung bei Ihrem Vorgesetzten aus, um Ihr Tätigkeitsfeld etwas zu verändern. Dieser frische Wind und Aufgaben, die mehr zu Ihren Interessen und Stärken passen, sind oft bereits in der Lage, sich dem halben Traumjob zu nähern.

Lernen Sie ausserdem zu akzeptieren, dass das Spannende ohne das Schwierige nicht existieren kann: Zu jedem Beruf gehören immer Aufgaben, die Ihnen besser und welche, die Ihnen schlechter gefallen. Versuchen Sie, sich über die Abwechslung zu freuen, wenn mal wieder ein eher unangenehmer Aspekt abgearbeitet werden muss.

© Autorenteam / Berufliche-Neuorientierung.ch – 25.5.2020

Weitere Artikel auf Berufliche-Neuorientierung.ch